Service-Navigation

Suchfunktion

Handlungshilfe "Sicherheit im Biologieunterricht"

Im Biologieunterricht können verschiedenste Gefährdungen auftreten. Tätigkeiten mit biologischen Objekten / Biologischen Arbeitsstoffen, Gefahrstoffen und Arbeitsmitteln sind als Beispiele zu nennen.

Die Handlungshilfe richtet sich an fachkundige Lehrkräfte im Fach Biologie. Sie informiert über wesentliche Aspekte zur Sicherheit im Biologieunterricht und die Organisation bzw. Führung einer Sammlung. Die Handlungshilfe wird durch das Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg, das Landesinstitut für Schulentwicklung und die Unfallkasse Baden-Württemberg herausgegeben. Die Handlungshilfe wurde im Auftrag der „ArbeitsgruppeSicherheit“, in der das Ministerium für Kultus, Jugend und Sport, das Landesinstitut für Schulentwicklung und die Unfallkasse Baden-Württemberg zusammenarbeiten, durch:

Herrn Rico Lippold (Fachreferent Biologie am Regierungspräsidium Karlsruhe),
Herrn Dr. Sven Jacubowski (Fachberater am Regierungspräsidium Karlsruhe)
und Herrn Thomas Fuß (Fachberater am Regierungspräsidium Stuttgart) erstellt.

Die Handlungshilfe ist als Arbeits- und Orientierungshilfe für den Umgang mit Biologischen Arbeitsstoffen, Gefahrstoffen und Arbeitsmitteln im Biologieunterricht konzipiert und beruht auf dem Stand von 2019. Es wird darauf hingewiesen, dass für die Vollständigkeit und Richtigkeit der Handlungshilfe keine Haftung übernommen wird.

Weiterhin können sich die Vorgaben für den Umgang mit den beschriebenen Stoffen und Arbeitsmittel ändern. Jede Nutzerin/jeder Nutzer muss die aufgeführten Inhalte auf Grundlage der geltenden gesetzlichen und weiteren Vorgaben eigenverantwortlich prüfen und an die tatsächlichen Gegebenheiten anpassen.

Handlungshilfe Sicherheit im Biologieunterricht für fachkundige Lehrkräfte und Hinweise zur Organisation einer Sammlung.



Hinweis:
Aufgrund verschiedener Browsereinstellungen wird empfohlen, das Dokument zunächst herunterzuladen und dann zu öffnen.

Fußleiste